Webverzeichnisse für die Blogsuche? Zum Beispiel dmoz.de

Unter http://www.dmoz.de/ findet sich eines der bekanntesten Webverzeichnisse. Genauer gesagt, handelt es sich um die deutsche Version des “open directory project”. Dmoz ist also kein Blogverzeichnis, sondern sehr viel umfassender als Webverzeichnis angelegt. Lässt es sich dennoch zur Blogsuche nutzen?

Webverzeichnisse wurden vor einigen Jahren noch sehr viel mehr genutzt, Yahoo war vor allem sehr bekannt als ein großes Verzeichnis dessen, was im Internet so zu finden ist. Mittlerweile werden Webverzeichnisse von deutlich weniger Anwendern eingesehen, neue Seiten findet man – ganz selbstverstänlich – über die Suchmaschinen, insbesondere über Google.

Gerade bei sehr speziellen Themen lohnt sich allerdings ein Blick in dmoz.de. Es wird noch gepflegt – die unterschiedlichen Unterverzeichnisse allerdings unterschiedlich gut -, das heißt, es gibt keine Garantie in einem bestimmten Verzeichnis wirklich die wichtigsten oder überhaupt irgendwelche Blogs zu finden. Aber die Chancen stehen gar nicht schlecht, denn noch immer gilt ein Link von dmoz als wertvoll und manche Blogbetreiber stellen irgendwann einen Antrag, dort aufgenommen zu werden. Als Richtlinie gilt aber: Ältere Blogs sind dort eher verzeichnet als neue Blogs.

Gut bei dmoz ist, dass die Unterverzeichnisse aufeinander verweisen. Das bedeutet, wer sich bei all den Verzeichnisse irgendwann unsicher ist, ob er noch auf der richtigen Fährte ist, findet Hinweise auf ähnliche Verzeichnisse. (Zum Beispiel, wer von “Kultur” -> “Literatur” -> “Archive elektronischer Texte” geht, der findet dort auch den Hinweis auf “Online-Shops” -> “Publikationen” -> “Digital”)

Und es findet sich auch ein Unterverzeichnis, das zahlreiche Blogs listet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>